4000. | Rückblick

Schlaraffen hört,
liebreyzende Burgfrauen und Tross, verehrte Gäste!

Nach der Jubiläumsfeyer "4000. Sippung", einer Revue mit dem Motto "Wir tun unser Bestes", werden hier für die Sippungsteilnehmer die Bilder des Abends bereitgestellt. Ritter Linsenblick aus dem hohen Reyche Aula Regia (342) hat den Abend als "Lichtzeichner mit der Laterna Magica" verbracht und wunderschöne Momente eingefangen.
Ihm sei dafür 4000mal uhuhertzlicher Dank gesagt!

Die vielen lobenden Worte, persönlich und in allen möglichen schriftlichen Formen, die nach der Sippung in der Hannovera eingetroffen sind, machen unsere Sassen mächtig stolz. Es sollte ein rauschendes Fest werden und das ist auch so geworden.

All' die helfenden Hände, die hochmotivierten Fechser und die ansprechende Festburg UHu-Theater mit dem zuvorkommenden Serviceteam, haben einen Rahmen geschaffen, den unsere Gäste, wir alle, richtig genossen haben.

Die liebreyzenden Burgfrauen, -maiden, -knappen, Gäste und Schlaraffen waren der Hannovera-Sassenschaft von Hertzen willkommen. Für sie (und auch uns) konnten die Planungen und Vorbereitungen nicht gründlich genug sein!
Habt Dank für Euren Einritt zur 4000. Sippung!

Es grüßt Euch uhuhertzlich mit Lulu,
Eure Schlaraffia Hannovera der "würkliche Stern" des Nordens

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Festburg:
UHu-Theater die Südstadtbühne im Kulturzentrum Athanasius-Haus

Samstag, 06.02.a.U. 157

Glock 5
des Nachmittags | Wachstube wurde geöffnet
Glock 5:45 des Abends | Festburg-Pforte wurde geöffnet
Glock 7 des Abends | Beginn der Abendatzung mit einem Spitzenbuffet
Glock 20:30 des Abends | Sippungsbeginn
Glock 00:06 der Nacht| Sippungsschlusslied | Passend zum Liedtext "Die Mitternachtsstunde, sie ist wieder da", ertönte das Schluss-Tamtam der 4000. Sippung.